Politblog.net
 

Bundeswehr: Freiwillig gezwungen oder erzwungen freiwillig

 
Die gewaltige SPD und Johan Galtungs Alternativen zur Gewalt

Ein deutliches “Jein” ist die einzig beständige Position der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands (SPD). Mit ihrem Vorschlag einer “freiwilligen Wehrpflicht” hat die SPD diese alte Tradition einmal mehr bekräftigt. Dagegen wirkt eine konsequent pazifistische Position beinahe utopisch, auch wenn sie sich auf den international renommierten norwegischen Friedensforscher Johan Galtung beruft.


[...]
21 Kommentare

Für 36 Tausend Euro täglich grinsen - Die Finanzkrise und ihre Akteure

 
Die Wahrheit hinter den Beschwichtigungen

Die Finanzkrise erreicht den asiatischen Markt mit voller Wucht. Malaysia und die Philippinen mussten ihre Währungen stützen. Der Geldmarkt scheint weltweit in Aufruhr. Neben der Federal Reserve Bank sorgten am gestrigen Donnerstag die Nationalbanken von Kanada und Australien durch Schnelltender für Liquidität, während die Bank of Japan dem Geldmarkt 2000 Milliarden Yen (12,6 Mrd. Euro) entzog. US Dollar, Euro, Pfund Sterling, der australische und neuseeländische Dollar - sämtliche Währungen mussten deutliche Kursverluste hinnehmen.

[...]
49 Kommentare

Cheney warnt vor Schlamassel im Irak

 
Die Aussage ist alt, das Video ist alt, aber es ist einfach großartig. Wer es schon kennt mag sich einfach entweder nochmal amüsieren oder mit etwas anderem beschäftigen.

Cheney warnt vor Schlamassem im Irak? Wie bitte? Seit wann das?

Naja, bekanntlich hatte Cheney in seiner Funktion als Verteidigungsminister unter George Bush senior im Zuge des Golfkrieges von 1991 schon einmal die Chance, Baghdad anzugreifen, den Irak zu besetzen und Saddam Hussein dingfest zu machen. Aber damals war man sich in Washington vermutlich noch nicht sicher in der Frage, ob man Saddam nicht vielleicht noch eines Tages für neue Schweinereien wie den Iran-Irak-Krieg braucht.

Cheneys damalige geradezu pazifistische Haltung klingt angesichts allem, [...]
6 Kommentare

Volkstrauertag am 16. August

 
Vor 5 Jahren wurde der Sozialstaat zu Grabe getragen

Der 16. August 2002 wird wahrscheinlich in die Geschichte eingehen als der Tag, an dem Deutschland das Ende seines Sozialstaats eingeläutet hat. An diesem Tag traten der damalige Bundeskanzler Gerhard Schröder und Peter Hartz vor die Kameras. Vollmundig verkündeten sie die Arbeitsergebnisse der sogenannten “Hartz-Kommission”. Mit einem Bündel unterschiedlichster Maßnahmen solle künftig die Arbeitslosigkeit bekämpft und die Situation der Erwerbslosen “verbessert” werden.

Innerhalb von drei Jahren wollte Hartz die Zahl der Erwerbslosen halbieren. Zwei Millionen [...]
41 Kommentare

Die Pentagonpläne für gechipte Soldaten

 
Ohne Umwege direkt ins Gehirn

Im Dezember 2006 entwarf Kevin Haggerty im Toronto Star ein erschreckendes Szenario. In seinem Artikel zeigte er detailliert auf, wie sogar eine sich selbst als “frei” erachtende Bevölkerung in den USA allmählich an eine Massen-Implantierung mit sogenannten Biochips gewöhnt werden kann. [...]
20 Kommentare

Trudelnde Hedgefonds, chinesische US-Dollar und giftiges Spielzeug

 
Computer als Ursache der Krise

Goldman Sachs und andere Investoren wie zum Beispiel C.V. Starr & Co. und Eli Broad haben nun auch faule Eier im Schrank entdeckt. Der Hedgefonds “Global Equity Opportunities” war als Lizenz zum Geldvermehren gedacht. Aber das Wunder blieb in den letzten beiden Wochen aus. Schlimmer noch: Der Fonds verlor 28 Prozent seines Wertes, 1,4 Milliarden Dollar. 3 Milliarden Dollar will die Gruppe nun in den Fonds pumpen, so erhoffe man sich “die Handelsmöglichkeiten am Markt weiter auszunutzen”. [...]
38 Kommentare

Tom Hanks und der Kennedy-Mord

 
Wie man Vertrauen verspielt



Über diese Stelle im Simspons-Kinofilm habe ich sehr gelacht:

Es gibt einen Komplott. Die Regierung plant, Springfield heimlich dem Erdboden gleich zu machen. Mit einer raffinierten PR-Kampagne soll verschleiert werden, dass schon Teile weggesprengt wurden.

„Hallo, ich bin Tom Hanks. Die US-Regierung hat ihre Glaubwürdigkeit verloren. Deshalb hat sie sich etwas von meiner geliehen.“ [...]
12 Kommentare

Propper oder Propaganda?

 
Wenn Werbung überhand nimmt

In Sao Paolo gibt es keine Werbung im öffentlichen Raum. Seit dem 1. Januar 2007 sind Werbe-Transparente, Plakate, Flugblätter und Werbeflieger in der brasilianischen Millionenstadt verboten.

“Es war einfach zuviel geworden”, erklärte der Architekt Horche Bilheim die Entscheidung des Bürgermeisters Gilberto Kassab. Fast alle Fassaden seien mit Plakaten oder Leuchtschrift-Röhren überpflastert gewesen. Das habe “kein Mensch mehr ertragen” können. [...]
7 Kommentare

Der große Schlag ins Bankenkontor

 
Die Zeichen stehen auf Krise

Die internationalen Geldmärkte sind in Aufregung. Zuerst die US-Hypothekenkrise, dann werden auch in Deutschland die ersten Investment-Fonds zeitweise geschlossen, Hedge Fonds sind angeschlagen. Dem Fastbankrott einer deutschen Mittelstandsbank folgt die Meldung, die EZB habe den Banken zur Liquiditätssicherung am Donnerstag (9.August) knapp 95 Milliarden Euro zur Verfügung gestellt. Einen Tag später dann legte die EZB gleich noch einmal nach: Sie pumpte am Freitag weitere 61,05 Milliarden ‘für das Wochenende’ in den [...]
51 Kommentare

Wir bauen unsere eigene Welt

 
Was kommt nach der Krise?

Immer wenn sich in letzter Zeit die politisch-wirtschaftliche Lage zuspitzt, keimt die Frage auf: Was machen wir danach? Die Theorien wann, wie und ob überhaupt dieses korrupte, menschenverachtende und kriegführende System sich selbst den Todesstoß versetzt sind verschieden. [...]
66 Kommentare

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6